ALIEN CONTACT

Andreas Eschbach

Das Marsprojekt

Originalausgabe • 2001

Science Fiction > Alien Contact
Buch-Tips
Momox-Books.de - Einfach verkaufen.
Der Mars ist zweifellos der interessanteste unter den übrigen acht Planeten. Seit die NASA begonnen hat, sich ernsthaft mit dem Mars zu beschäftigen, sind zahllose Science-Fiction-Romane über den roten Planeten erschienen. Andreas Eschbach ist durch die Wahl seiner Protagonisten etwas Außergewöhnliches gelungen: Ein erstzunehmendes, realistisches Jugendbuch, das dennoch sehr spannend ist.

Ariana, Ronny, Carl und Elinn sind die »Mars-Kinder«, das heißt, sie sind die einzigen Kinder, die in der Marssiedlung leben. Drei von ihnen wurden sogar auf dem Mars geboren. Für sie ist der Umgang mit Schutzanzügen und wissenschaftlichen Gerätschaften ebenso selbstverständlich wie das tägliche Zähneputzen. So exotisch und lebensfeindlich einem Neuankömmling der Mars auch erscheinen mag, für die Kinder ist er die Heimat. Besonders die dreizehnjährige Elinn träumt davon, eines Tages die alten Marsianer zu finden, deren Existenz ihr die Erwachsenen immer wieder ausreden wollen.

Durch einen Zufall belauschen die Kinder ein Gespräch, wobei sie erfahren, daß nach dem politischen Wechsel in der Erdregierung die Marskolonisierung scheinbar unwichtig geworden ist. Die Siedlung soll aufgelöst, die Siedler zur Erde zurückgebracht werden. Die Kinder sind erschrocken und wollen die Siedlung retten, nur wie? Bald erfahren auch die Erwachsenen davon, doch sie können sich nicht einfach gegen die Regierung auflehnen. Selbst daß Elinn unter den Schwerkraftbedingungen der Erde nicht leben kann, weil sie einen angeborenen Lungendefekt hat, scheint kein Hinderungsgrund zu sein. Aber die Kinder sind erfinderisch und fest entschlossen, ihre Heimat nicht zu verlassen ...

Andreas Eschbach erzählt nicht nur eine interessante Geschichte, er hat auch die Details seines Buches gut recherchiert. Der Autor unterfüttert selbst die Schilderung alltäglicher Verrichtungen der Kolonisten mit präzisen Details. Und am Ende des Buches gibt es einige unerwartete Wendungen.

Der Roman ist nicht nur für Jugendliche geeignet, auch Erwachsene haben daran ihren Spaß.

Hardy KettlitzALIEN CONTACT

Andreas Eschbach
Das Marsprojekt (Würzburg: Arena, 2001) Bestellen
Siehe auch
Science Fiction ist (k)ein Kinderspiel - Gesprächsrunde mit Dr. Renate Grubert und Andreas Eschbach
Leser-Service:
Lieferbare Bücher von Andreas Eschbach
Bücher A B C D E F G H I J K L M N O P/Q R S T U V W X/Y/Z
© copyright 1997-2011 by EPILOGmedia • Alle Rechte vorbehalten
eMail: dialog@epilog.de | Impressum | AGB + Widerrufsrecht