Personen-Lexikon

Harrison Ford

Amerikanischer Schauspieler (*1942)

Lexikon > Personen
Film
Momox.de - Einfach verkaufen.
Harrison Ford wirkte in einigen der erfolgreichsten Produktionen der Filmgeschichte mit und avancierte darüber zu einem der bekanntesten Kinogesichter unserer Tage. Im Februar 2000 wurde ihm deshalb vom American Film Institute der prestigeträchtige Lifetime Achievement Award verliehen, eine Ehre, die normalerweise nur bereits hochbetagten Mimen zuteil wird. Für seine herausragende Leistung in Peter Weirs sensiblem Thriller Witness (Der einzige Zeuge, 1985) wurde er sowohl für den Oscar als auch für einen Golden Globe nominiert. Weitere Golden Globe-Nominierungen brachten ihm Hauptrollen in Sidney Pollacks Remake des Billy-Wilder-Klassikers Sabrina (Sabrina, 1995), Andrew Davis Action-Blockbuster The Fugitive (Auf der Flucht, 1993) und Peter Weirs The Mosquito Coast (Mosquito Coast, 1986) ein.

Der in Chicago geborene Ford studierte zunächst am Ripon College in Wisconsin, bevor er nach Los Angeles ging, um beherzt seine Schauspielkarriere zu starten. Nachdem er sich eine Zeit lang mit kleineren Jobs über Wasser gehalten hatte, bescherte ihm ein Engagement Francis Ford Coppolas für den Überraschungshit American Graffiti (American Graffiti, 1973) schließlich den Durchbruch. Im darauffolgenden Jahr stand er für Coppolas The Conversation (Der Dialog, 1974) und Stanley Kramers TV-Film The Court Marshall of Lt. William Calley vor der Kamera.

Die Rolle des draufgängerischen Weltraumabenteurers Han Solo in George Lucas' Rekord-Kassenschlager Star Wars (Krieg der Sterne) verlieh Harrison Ford 1977 schlagartig den Status eines internationalen Superstars. Für die nicht minder erfolgreichen Sequels des Science-Fiction-Spektakels, Star Wars: The Empire Strikes Back (Das Imperium schlägt zurück, 1980) und Star Wars: Return Of The Jedi (Die Rückkehr der Jedi-Ritter, 1983), bestieg er noch zweimal sein arg zerbeultes Raumschiff und flog auf der Jagd nach einem asthmatischen Dämon gemeinsam mit grunzenden Pelzwesen und plappernden Androiden durchs All. Eine weitere, inzwischen legendäre Filmtrilogie, Steven Spielbergs Indiana-Jones-Reihe, bestärkte seinen Ruf als zuverlässiger Kassenmagnet. In der Titelrolle des tatkräftigen Archäologen mit dem charakteristischen Schlapphut bekam Ford es in Raiders of the lost Ark (Jäger des verlorenen Schatzes, 1981) zunächst mit Schlangen und fiesen Nazis zu tun. In Indiana Jones and the Temple of Doom (Indiana Jones und der Tempel des Todes, 1984) hielten ihn danach ekliges Ungeziefer, blutrünstige Sektenanhänger und eine hysterische Nachtclubsängerin auf Trab. Und in Indiana Jones and the Last Crusade (Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, 1989) musste er sich schließlich mit Heerscharen von Ratten, noch fieseren Nazis und nicht zuletzt seinem Vater (Sean Connery) herumschlagen.

Weitere wichtige Stationen der darstellerischen Laufbahn Harrison Fords markieren Filme wie Sidney Pollacks Random Hearts (Begegnung des Schicksals, 1999) mit Kristin Scott-Thomas, Ivan Reitmans Six Days seven Nights (Sechs Tage sieben Nächte, 1998), Wolfgang Petersens Air Force One mit Glenn Close, Philip Noyces Clear and Present Danger (Das Kartell, 1994) und Patriot Games (Die Stunde der Patrioten, 1992), Mike Nichols Regarding Henry (In Sachen Henry, 1991), Alan J. Pakulas Pressumed Innocent (Aus Mangel an Beweisen, 1990), Roman Polanskis Frantic (Frantic, 1988), Mike Nichols Working Girl (Die Waffen der Frauen, 1988), Ridley Scotts Blade Runner (Der Blade Runner, 1982), Apocalypse Now (1979), Peter Hyams Hanover Street (Das tödliche Dreieck, 1979), Robert Aldrichs The Frisco Kid (Ein Rabbi im wilden Westen, 1979), Guy Hamiltons Force 10 from Navarone (Force 10 - Die Spezialeinheit, 1978) sowie Jeremy Paul Kagans Heroes (Helden von Heute, 1977). Kürzlich war Ford an der Seite von Michelle Pfeiffer in Robert Zemeckis' Gruselschocker What Lies Beneath (Schatten der Wahrheit, 2000) zu sehen.

• Quelle: Tobis


Foto: Twentieth Century Fox
Leser-Service:
Lieferbare Titel mit dem Stichwort Star Wars
Lieferbare Titel mit dem Stichwort Harrison Ford
© copyright 1997-2011 by EPILOGmedia • Alle Rechte vorbehalten
eMail: dialog@epilog.de | Impressum | AGB + Widerrufsrecht