Personen-Lexikon

Wolfgang Jeschke

Deutscher Publizist und Schriftsteller (*1936)

Lexikon > Personen Momox-Books.de - Einfach verkaufen.
Der in München lebende Autor Wolfgang Jeschke wurde 1936 in Tetschen (Tschechin) geboren und wuchs in Asperg bei Ludwigsburg auf. Nach der mittleren Reife absolviert er Werkzeugmaschinenlehre und ist im Maschinenbau tätig. 1959 macht er das Abitur und studiert Germanistik, Anglistik und Philosophie in München. Im gleichen Jahr erschien seine erste Science-Fiction-Erzählung »Die Anderen«. Sein Engagement für das Genre begann 1969, als er Kindlers Literaturlexikon mitbetreute und als freischaffender Mitarbeiter die Reihe Science Fiction für Kenner im Lichtenberg Verlag herausgab. 1973 übernahm er die Herausgeberschaft der SF-Reihen des Heyne Verlages, eine Tätigkeit, die er immer noch ausübt. In dieser Funktion war er für die Veröffentlichung zahlreicher wichtiger Werke auf dem deutschsprachigen Markt verantwortlich. Des weiteren hat er seit 1970 über 100 Anthologien herausgegeben, größtenteils mit Texten, die aus dem Englischen übersetzt wurden. Sein erster Roman Der letzte Tag der Schöpfung erschien 1981. Jeschkes humanistisch geprägte Werke wurden immer wieder ausgezeichnet, so unter Anderem 15 mal mit dem Kurd Laßwitz Preis.
Foto: Heyne Verlag
Beiträge von Wolfgang Jeschke bei epilog.de
Interview mit Wolfgang Jeschke: Ich bin ein sehr neugieriger Mensch!
Wolfgang Jeschke: »Das Geschmeide« [Story]
Wolfgang Jeschke: »Die Cusanische Acceleratio« [Story]
Siehe auch
Wolfgang Jeschke: Das Cusanus-Spiel (2005)
Wolfgang Jeschke: Meamones Auge (1997)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Ikarus 2001 - Best of Science Fiction (2001)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 2000 (2000)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Fernes Licht (Originalanthologie, 2000)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Heyne Science Fiction Jahresband 2000 (2000)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 1999 (1999)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 2000 (2000)
Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 2002 (2002)
Wolfgang Jeschke & Sascha Mamczak (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 2003 (2003)
Sascha Mamczak & Wolfgang Jeschke (Hrsg.): Das Science Fiction Jahr 2004 (2004)
Leser-Service
Lieferbare Titel von Wolfgang Jeschke
Wolfgang Jeschke erhielt den Kurd Laßwitz Preis für:
Lexikon der Science Fiction Literatur • Sonderpreis 1980
mit Hans Joachim Alpers, Werner Fuchs und Ronald M. Hahn
Der letzte Tag der Schöpfung • Bester Roman 1981
Dokumente über den Zustand des Landes vor der Verheerung • Beste Erzählung 1981
• als Förderer der deutschen SF und Herausgeber des Heyne Science Fiction Magazins • Sonderpreis 1981
Osiris Land • Beste Erzählung 1982
Nekyomanteion • Beste Erzählung 1984
• für Das Science Fiction Jahr • Sonderpreis 1987
Jona im Feuerofen • Bestes Hörspiel 1988
Midas • Bester Roman 1989
Schlechte Nachrichten aus dem Vatikan • Beste Erzählung 1993
• »Partner fürs Leben« • Beste Kurzgeschichte 1996
• die Förderung der SF-Kurzgeschichte und seine Herausgebschaft des Jahrbuchs Das Science Fiction Jahr • Sonderpreis 1996
• »Die Cusanische Acceleratio« • Beste Kurzgeschichte 1999
»Allah akbar And So Smart Our NLWs« • Beste Kurzgeschichte 2001
• sein Lebenswerk und seine Verdienste um die SF in Deutschland (als Autor, Herausgeber und Förderer der Science Fiction) • Sonderpreis 2001
»Das Geschmeide« • Beste Kurzgeschichte 2004
Das Cusanus-SpielBester Roman 2005
Kurd Laßwitz Preis
© copyright 1997-2011 by EPILOGmedia • Alle Rechte vorbehalten
eMail: dialog@epilog.de | Impressum | AGB + Widerrufsrecht