ALIEN CONTACT Computerspiele
ALIEN CONTACT 54 Inhalt Archiv

GTA: Vice City

Take 2 • 2003

Science Fiction > Alien Contact
Computerspiele
Momox.de - Einfach verkaufen.
Erfreulicherweise bietet GTA: Vice City fast ausschließlich positive Überraschungen gegenüber seinem direkten Vorgänger GTA 3, an dem es auch schon kaum etwas auszusetzen gab. GTA: Vice City ist kein Erweiterungs-Pack zu GTA 3, sondern ein völlig eigenständiges Spiel. War der kriminell veranlagte Spielheld in GTA 3 noch in Liberty City unterwegs, einer an Manhatten erinnernden Metropole, kann er diesmal im sonnigen Vice City, das an Miami erinnert, seine Verbrecherlaufbahn planen. Das erfolgreiche spielerische Grundgerüst von GTA 3 ließen die Entwickler fast unangetastet.

Auch in Vice City muss sich der Spieler als noch unbedeutender Kleingangster einen Namen machen. Dies bedeutet in erster Linie, die Drecksarbeit für diverse Gangsterbosse zu erledigen, die sich die Hände nicht schmutzig machen wollen. Hier ließen sich die Entwickler die verschiedensten Missionen, angefangen von Einschüchterung über Sachbeschädigung, das Ausschalten unliebsamer Konkurrenten bis hin zur Entführung eines Panzers einfallen. Tommy Vercetti, die Hauptfigur in GTA 3 und Vice City, ist dabei entweder im Auto, zu Fuß, per Motorrad oder sogar im Flugzeug unterwegs. Für seine Einsätze kann sich Tommy mit einer Vielzahl von Waffen und Fahrzeugen ausstatten, zur Tarnung seine Kleidung wechseln oder das Auto umspritzen lassen. In Vice City ist der Spieler häufig auch zu Fuß unterwegs und kann sogar wichtige Gebäude betreten.

Die Grafik glänzt durch abwechslungsreiche Texturen und schicke Partikel- und Lichteffekte. Besonders erstaunlich ist die enorme Sichtweite in Vice City. Anders als in vergleichbaren Spielen verschwinden die weiter entfernten Hochhäuser nicht einfach im virtuellem Nebel. Einzige Einschränkung ist die kantige Landschaftsgestaltung und die grobe Modellierung der Spielfiguren - ein Zugeständnis an die Leistungsgrenzen aktueller PC-Systeme.

Ein weiterer Aspekt, der GTA: Vice City zu einem besonderen Spielerlebnis macht, ist die Musik. Besteigt man ein Fahrzeug, kann man über das Autoradio pures 80er-Jahre-Feeling erleben. Neun Radiostationen mit unzähligen Kultsongs wie Gold von Spandau Ballet, Atomic von Blondie oder Africa von Toto lassen das Spiel auch zur musikalischen Zeitreise werden. Selbstverständlich kann man auch eigene mp3-Songs ins Spiel integrieren.

Zusätzlich zu den eigentlichen Spielaufgaben kann der Spieler in Vice City unzählige Geheimnisse entdecken oder die ständig verfügbaren Taxi-, Krankenwagen- oder Polizeimissionen absolvieren. Später steht sogar eine Rennstrecke zur Auswahl, auf der man sich mit etwas Geschick hohe Preisgelder erfahren kann.

Systemanforderung
• Pentium 3 800, 128MB, Win98+ Bestellen
• PlayStation 2 Bestellen
Wertung
90% • Spielspaß

Gerd FreyALIEN CONTACT

ALIEN CONTACT 54 Inhalt Archiv
© copyright 1997-2011 by EPILOGmedia • Alle Rechte vorbehalten
eMail: dialog@epilog.de | Impressum | AGB + Widerrufsrecht